Der kleine Toxicus (AC)

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Lynx
Hüterin des Hains
Beiträge: 4366
Registriert: 21.01.2005 15:38
Antispam: Nein
Bitte die mittlere Nummer angeben (3): 3
Wohnort: In den Tiefen des Hains

Der kleine Toxicus (AC)

Beitrag von Lynx » 11.03.2009 12:58

Den könnte ich eigentlich auch mal Stück für Stück online stellen...
Bitte nicht m RL ausprobieren!


Mit freundlicher Genemigung der Gilde zu Vargoth


Morpheus’ Schlummertrunk
Dieser Schlaftrunk lässt deine Feinde tief und fest schlummern. Oder auch deine Freunde, wenn du sie hintergehst.

Zubereitung:
Zutaten: - 1TL Mohnsamen
- 1 TL pulverisierte Baldrianwurzel
- ½ TL getrocknete Dillsamen
- 1/8 L Schnaps
- 1/8 L Wasser

Die getrockneten Dillsamen im Alkohol aufkochen und ca. ½ Stunde leicht köcheln lassen. Dann die Samen abseihen. Wasser erhitzen und von der Kochstelle nehmen. Die Baldrianwurzel hineingeben und 15 Minuten ziehen lassen. Beide Phasen miteinander vermischen. Die Mohnsamen zermahlen und hinzugeben. Das ganze Gebräu erneut aufkochen lassen und für ca. ½ Stunde köcheln. Der Trunk ist fertig, wenn er bei einer vorsichtigen (!) Geruchsprobe eine leicht herbe Note hat.

Zeitaufwand: ca. 2 Stunden



Werte:
Art: Schluckgift
Wirkungszeit: ½ h
Wirkungsdauer: 2 h
Stärke: 6
Mindestwurf: 10
Schwierigkeit: 16
Wirkung: Das Opfer fällt für ca. 2 Stunden in einen tiefen Schlaf, aus dem es nur schwerlich vor Ende der Wirkungsdauer wieder aufwacht. Der Schlaf ist weder erholsam, noch regenerativ!
Nur der Irrtum ist das Leben.
und das Wissen ist der Tod


-I believe whatever doesn't kill you simply makes you ... stranger.-

[Admin bitte nicht füttern!]

Benutzeravatar
Lynx
Hüterin des Hains
Beiträge: 4366
Registriert: 21.01.2005 15:38
Antispam: Nein
Bitte die mittlere Nummer angeben (3): 3
Wohnort: In den Tiefen des Hains

Re: Der kleine Toxicus (AC)

Beitrag von Lynx » 11.03.2009 12:58

Tränen der Banshee
Ein qualvoller Schrei, mehr sollte man seinen Feinden nicht zugestehen...

Zubereitung:
Zutaten: - 1 Schale getrockneter Tollkirschen
- ½ L Wasser
- 1TL Datura-Samen
- 1 Alraune
- 2 Flussperlen
- 1 Seidentuch (möglichst aus dem Besitz einer Jungfrau)
- 1 Flakon aus dunklem Glas

Koche das Wasser auf. Zerkleinere die Tollkirschen und gebe sie hinein. Mahle die Datura-Samen zu einem feinen Pulver und füge es nach und nach hinzu. Koche den Sud weiter, bis er etwa auf die Hälftereduziert ist. Schneide die Alraunwurzel in dünne Scheiben und gebe sie hinein. Reduziere das Gebräu erneut um die Hälfte. Nimm den Sud dann von der Kochstelle und seihe ihn vorsichtig durch das feine Seidentuch. Lass es erkalten, zermahle dann die Flussperlen und füge das Pulver der erkalteten Flüssigkeit hinzu. Das Gift sollte nun silbrig glänzen.
Achtung: Im Licht verlieren die Tränen der Banshee binnen weniger Stunden ihre Wirkung. Bewahre sie also in einem Flakon aus dunklem Glas auf.

Zeitaufwand: ca. 1 Stunde

Werte:
Art: Schluckgift
Wirkungszeit: sofort
Wirkungsdauer: 1 Runde
Stärke: 9
Mindestwurf: 13
Schwierigkeit: 17
Wirkung: Nach der Einnahme macht das Opfer einen Wurf, um dem Gift zu widerstehen. Tritt dabei die Wirkung des Giftes in Kraft, so werden rasend schnell Herz und Lunge gelähmt. Oftmals bleibt dem Opfer dann nur noch ein letzter, erstickter Schrei.
Das Gift schmeckt leicht bittersüß und wird daher bei ausbleibender Wirkung mit hoher Wahrscheinlichkeit vom Opfer als solches identifiziert werden.
Nur der Irrtum ist das Leben.
und das Wissen ist der Tod


-I believe whatever doesn't kill you simply makes you ... stranger.-

[Admin bitte nicht füttern!]

Benutzeravatar
Lynx
Hüterin des Hains
Beiträge: 4366
Registriert: 21.01.2005 15:38
Antispam: Nein
Bitte die mittlere Nummer angeben (3): 3
Wohnort: In den Tiefen des Hains

Re: Der kleine Toxicus (AC)

Beitrag von Lynx » 11.03.2009 12:59

Wundbrand
Eine kleine Klinge kann noch so unbedeutend erscheinen und dennoch solch tiefe Wunden reißen. In der Welt der Schatten kann ein kleiner Kratzer tötlich sein.

Zubereitung:
Zutaten: - 3 handvoll Veilchenwurzeln
- ½ L Öl
- 1 Büschel Gras
- ¼ L Wasser
- 1 Mäusefell
- 3 Hühneraugen
- 1 gute Schale voll Mist, halb Schwein, halb Rind

Gras und Wasser in ein Glas geben und dieses gut verschließen. Zwei bis drei Tage lagern, bis eine trübe Brühe entstanden ist. Das Öl erhitzen, nicht kochen (!) und die Veilchen für ca. 5 Stunden darin einweichen lassen. Dann das Öl mit den Wurzeln durch ein Leinentuch seihen; Die Veilchen gut ausdrücken. Den Mist in ein großes Glasgefäß geben und bei mittlerer Flamme gute 4 Stunden brodeln lassen, dabei stetig umrühren. Die Haare des Mäusefells klein schneiden und in das Veilchenöl geben. Gut verrühren. Zum Schluss den eingekochten Mist mit dem Inneren der Hühneraugen, Öl und Grasaufguss ausdünnen, bis ein zähflüssiger Brei entstanden ist.

Zeitaufwand: ca. 4 Tage

Werte:
Art: Waffengift
Wirkungszeit: 1W10 Runden
Wirkungsdauer: 3 Tage
Stärke: 5
Mindestwurf: 10
Schwierigkeit: 15
Wirkung: Bei Wirkungseintritt des Giftes breitet sich ein schmerzhaftes Brennen in der Wunde aus und das Opfer nimmt einmalige 1W10(T) Schadenspunkte. Die Wunde ist hoch entzündlich und in den folgenden 3 Tagen erhält der Betroffene weitere 1W10/2(T) Schadenspunkte pro Tag. Die Gifte verschiedener Wunden wirken kumulativ. Auf der Klinge ist das Gift bis zu 2 Tage lang haltbar. Nach einem Treffer ist das Gift verbraucht, unabhängig davon ob die Wirkung eintritt oder nicht.
Nur der Irrtum ist das Leben.
und das Wissen ist der Tod


-I believe whatever doesn't kill you simply makes you ... stranger.-

[Admin bitte nicht füttern!]

Benutzeravatar
Lynx
Hüterin des Hains
Beiträge: 4366
Registriert: 21.01.2005 15:38
Antispam: Nein
Bitte die mittlere Nummer angeben (3): 3
Wohnort: In den Tiefen des Hains

Re: Der kleine Toxicus (AC)

Beitrag von Lynx » 20.03.2009 18:22

Surias Tanz
Leidenschaft in Dosen.

Zubereitung:
Zutaten: - 1 Suria-Wurzel
- 3Tr. Rosenöl
- 1 Cannabisblatt

Die Suria-Wurzel klein schneiden und im Mörser fein zerstampfen. Dem Brei nach und nach ein geschnittenes Cannabisblatt hinzufügen. Je feiner das Gemisch zerstampft wird, desto mehr Pulver erhält man letztendlich. Unter den fertigen Brei drei Tropfen Rosenöl mischen und in eine flache Schale geben. Unter ständigem Rühren das Gemisch vorsichtig auf kleiner Flamme erhitzen, bis nur noch ein trockenes, weißes Pulver übrig bleibt.

Zeitaufwand: ca. 1 Stunde



Werte:
Art: Schluckgift
Wirkungszeit: 1W10 Runden
Wirkungsdauer: 1W10 h
Stärke: 7
Mindestwurf: 10
Schwierigkeit: 12
Wirkung: Nach Wirkungseintritt steigert sich das Bedürfnis nach Liebe und Zuneigung des Opfers, ebenso wie das Verlangen nach Zärtlichkeit. Auf der Höhe der Wirkung (nach etwa 2/3 der Wirkzeit) befindet sich das Opfer in einem sehr angenehmen Rauschzustand. Durch mehrere Anwendungen können Dauer und Intensität der Wirkung um W10/2 gesteigert werden. Eine Schädigung ist nicht möglich.
Nur der Irrtum ist das Leben.
und das Wissen ist der Tod


-I believe whatever doesn't kill you simply makes you ... stranger.-

[Admin bitte nicht füttern!]

Benutzeravatar
Lynx
Hüterin des Hains
Beiträge: 4366
Registriert: 21.01.2005 15:38
Antispam: Nein
Bitte die mittlere Nummer angeben (3): 3
Wohnort: In den Tiefen des Hains

Re: Der kleine Toxicus (AC)

Beitrag von Lynx » 30.04.2009 08:02

Spinnenbiss
Es mag grausig sein, seinem eigenen Tod ins Auge zu blicken, zu schreien, seine kalten Klauen zu spüren, sich aber nicht rühren zu können...

Zubereitung:
Zutaten: - die Giftdrüse einer großen Wolfsspinne
1-2 Löffel Mehl
1 kleiner Schuss Wasser
1 Prise geriebener Schlafmohn

Die Giftdrüse der Spinne in einer flachen Schale mit etwas (wenig!) Wasser gut ausspülen. Anschließend das Gewebe fein zerkleinern. Mit dem Mehl zu einem flüssigen Brei verdicken. Nun den Schlafmohn vorsichtig dosiert hinzugeben. Gibt man zu viel der geriebenen Samen in das Gift, besteht die Gefahr, dass dem Opfer die Sinne schwinden oder es gar einschlummert!
Ergibt eine Portion.

Zeitaufwand: ca. ½ Stunde

Werte:
Art: Waffengift
Wirkungszeit: 1 Runde
Wirkungsdauer: 1 Szene
Stärke: 6
Mindestwurf: 12
Schwierigkeit: 14
Wirkung: Gelangt das Gift in die Wunde, breitet sich von dort eine Lähmung im ganzen Körper aus. Das Opfer wird binnen einer Runde vollständig gelähmt, kann aber noch sprechen und ist unvermindert Herr seiner Sinne.
Das dickflüssige Waffengift ist von trüber, leicht weißlicher Farbe. Nach einem Treffer ist das Gift verbraucht.

Anmerkung: Euch ist doch klar, dass ich mit großer Wolfsspinne ncht einen meiner kleinen, grauen Freunde meine, oder? :spider:
Nur der Irrtum ist das Leben.
und das Wissen ist der Tod


-I believe whatever doesn't kill you simply makes you ... stranger.-

[Admin bitte nicht füttern!]

Antworten